Termin Kategorie: Veranstaltungen

Am kom­men­den Sonn­tag, den 12. 11. ab 11 Uhr lädt die In­itia­ti­ve Re­li­gi­ons­frei im Re­vier zu ihrem mo­nat­li­chem ket­ze­ri­schen Früh­stück ein. Dies­mal geht es um Wal­dorf­schu­len, An­thro­po­so­phie & Ru­dolf Stei­ner. Das mitt­le­re Ruhr­ge­biet ist ein Zen­trum der von Ru­dolf Stei­ner ent­wi­ckel­ten An­thro­po­so­phie. Die GLS-Bank in Bo­chum (Bi­lanz­sum­me 2016: 4,597 Mrd. Euro), das In­sti­tut für Wal­dorf-Päd­ago­gik in Wit­ten und die „Uni­ver­si­tät Wit­ten/Her­de­cke“ sind welt­weit füh­ren­de an­tro­po­so­phi­sche Ein­rich­tun­gen. Auch die vie­len Wal­dorf­schu­len und -kin­der­gär­ten im Ruhr­ge­biet be­ru­fen sich aus­drück­lich auf die von Ru­dolf Stei­ner ent­wi­ckel­te Wal­dorf­päd­ago­gik, die auf der an­thro­po­so­phi­schen Men­schen­kun­de Stei­ners be­ruht. Im Schul­jahr 2016/17 gab es nach ei­ge­nen An­ga­ben in Deutsch­land 239 Wal­dorf­schu­len mit 86.995 Schü­le­rIn­nen. Au­ßer­dem exis­tier­ten in Deutsch­land im März 2017 561 Wal­dorf­kin­der­gär­ten. Welt­weit sind es ca. 1850 Kin­der­gär­ten und 1100 Schu­len in 64 Län­dern. Den El­tern der Kin­der in den Wal­dorf-Ein­rich­tun­gen sind die Ge­mein­sam­kei­ten der Stei­ner­schen „Men­schen­kun­de“ mit völ­ki­schen und fa­schis­tisch-ras­sis­ti­schen Strö­mun­gen häu­fig un­be­kannt. (mehr …)

...

Am Sams­tag gibt es bei der space­bar — dem Knei­pen­abend des ‘space left’ — nicht nur Ge­trän­ke und Knab­be­rei­en, son­dern auch Vor­trä­ge vom 34C3.

Auf der Agen­da steht der Vor­trag zu den Blin­ken­ro­ckets um un­se­re Pla­nun­gen für ei­ge­nen Löt­work­shop voran zu brin­gen. Wel­che Vor­tä­ge es zudem auf die Lein­wand schaf­fen, wer­den wir uns vor Ort über­le­gen.

...

Auch im die­sem Jahr laden die tier­be­frei­er Bo­chum und der Frei­raum e.V. (in Ko­o­pa­ra­ti­on mit ARIWA Ruhr­ge­biet und Pin­gui­ne) wie­der zum  Tier­rechts­tag im So­zia­len Zen­trum am 13.01.2018 ein. Wir möch­ten einen schö­nen, in­for­ma­ti­ven Tag im Sinn eines Aus­tau­sches und Ken­nen­ler­nens mit euch ver­brin­gen.
Ab 14 Uhr be­gin­nen wir mit Es­sens­aus­ga­be gegen Spen­de für Grey Pi­ge­on Dort­mund (Stadt­tau­ben­ret­tung)
Wer hier für das ve­ga­ne So­lies­sen spen­den möch­te, kann dies sehr gerne tun. Alles ist er­wünscht von herz­haf­ten ve­ga­nen Spei­sen bis zu süßen.

  • Ab 15 Uhr Be­ginn der Vor­trä­ge:
    Wi­der­stand ein Leben lang
  • „Wo sind die In­sek­ten?“ SPU­REN­SU­CHE – HIN­TER­GRÜN­DE – KON­SE­QUEN­ZEN
  • Le­sung: „Die Ohn­macht kann mich mal kreuz­wei­se“ Ge­dich­te von Neo C.

Au­ßer­dem haben wir eine Fo­to­gra­fie­aus­stel­lung von I. Bal­dis­se­ra und J. Weg­schei­der und Stän­de von tier­be­frei­er Bo­chum, Total Li­be­ra­ti­on, Grey Pi­ge­on Dort­mund und krea­ti­vis­ten.org

...

Am kom­men­den Sonn­tag, den 14. Ja­nu­ar fin­det ab 11 Uhr im So­zia­len Zen­trum wie­der ein gott­los glück­li­ches Tref­fen der In­itia­ti­ve Re­li­gi­ons­frei im Re­vier statt. In­halt­li­cher Schwer­punkt wird das Thema Re­li­gi­ons­krie­ge sein. Dabei soll u. a. der Frage nach­ge­gan­gen wer­den, ob Re­li­gio­nen tat­säch­lich die Ur­sa­chen für Krie­ge dar­stell(t)en oder ob sie nur zur Le­gi­ti­ma­ti­on von Krie­gen die­nen. Sind die gro­ßen mo­no­the­is­ti­schen Re­li­gio­nen viel­leicht des­halb ge­walt­sam von Herr­schern ver­brei­tet wor­den, weil ihre In­to­le­ranz­ge­bo­te (Du sollst keine an­de­ren Göt­ter haben neben mir.) sich be­son­ders gut zur Recht­fer­ti­gung von Krie­gen eig­nen?

...

Die „Interventionistische Linke Ruhr“ veranstaltet am 27.01. im SZ einen Soli-Abend für Betroffene der G20-Repression.
Neben leckerem Essen gibt es alkoholische und alkoholfreie Cocktails und ein Quiz.
Die Einnahmen werden gespendet für die betroffenen Menschen von den Repressionen beim G20-Gipfel.

Wir würden uns freuen, wenn ihr kommt!

 

...

Falls du schon immer einen Vortrag über

Kartierung der Entomofauna der Kaiserburg in Nürnberg

oder

Warum Sie in ihrem Sozialen Zentrum SAP zum Enterprise Resource Planning einsetzen sollten

hören oder selbst halten wolltest, ist unser Powerpoint-Karaoke-Abend eine gute Gelegenheit :-).

Wir freuen uns auf dich!

...

Der Freiraum e.V und die tierbefreier Bochum in Kooparation mit Out of Action, Lieberation und Rote Hilfe laden ein zum Skill Sharing Workshop, am Samstag, den 10.02.2018 im Sozialen Zentrum, Josephstr.2, Bochum

(mehr …)

...

Am Samstag wird anstelle des SquatBo Tresens, ein Solitresen für Dortmunder Antifaschist*innen stattfinden, um die Aktionen um den europaweiten Naziaufmarsch am 14.04.2018 finanzieren zu können.

Die Rechte Dortmund plant am 14. April 2018 wieder mal eine Großdemonstration. Hierfür werden Nazis aus ganz Deutschland und Europa in Dortmund erwartet. Die Demo unter dem Namen “Europa Erwache” ist ein Schritt in Richtung internationaler Vernetzung der Dortmunder Rechten, der deren bisherigen Aktivitäten nochmal einen drauf setzt.
Das können wir nicht akzeptieren. Nicht nur Dortmund allein muss mit dieser Scheiße fertig werden. Die Nazis da sind genauso unser Problem. Alerta Antifascista!

(mehr …)

...

Am Freitag, den 23.02.2018 wird es beim Schwarz Roten Tresen nicht nur leckere Soligetränke, sondern auch einen Input zu den Repressionen gegen Gegner*innen des letztjährigen G20-Gipfels in Hamburg geben. Um sich mit Ihnen solidarisch zu zeigen, wird es eine internationale Antrepressionsdemonstration am 17.03.2018 in Hamburg geben. Um 19 Uhr informieren wir über den aktuellen Stand der Repressionen sowie über die Demonstration und Anreisemöglichkeiten.

Den Aufruf zur Demo sowie weitere Informationen findet ihr unter https://unitedwestand.blackblogs.org/antirepressionsdemo-17-03-2018-hamburg/

...

Am kommenden Samstag gibt es bei der spacebar einen Einsteiger-Workshop für den Umgang mit WordPress. Neben einer allgemeinen Einführung in das Content-Management-System werden wir uns die Besonderheiten des Systems, mit dem die SZ-Homepage läuft, ansehen und lernen, wie man eigene Gruppenseiten, Artikel und Termine erstellt.

Um optimal mitmachen zu können, bringt euer WLAN-fähiges Lieblings-Notebook mit (es gibt allerdings eine begrenzte Anzahl langsamer Leih-Laptops).

Danach kann – muss aber nicht – auch zu alkoholischen Getränken gegriffen werden;-)

 

...